Berichte 2010 und davor


2010

2009

2008

2007

2006

2003


2010

Erste Qualifikation im VK2 für Malin und "Shira"

Malin mit Shira in der Freifolge
Malin mit Shira in der Freifolge

Unsere Vize-Landesmeisterin im VK1, Malin Hustadt, hat beim Turnier des VdH Fulda ihre erste Qualifikation im VK 2 mit 251 Punkten erreicht !


Liebe Malin, wir gratulieren dir zu diesem Erfolg und hoffen auf viele weitere.


THS Landesmeisterschaft in Offenthal - wieder gute Erfolge für den SGHV Lossetal

Am 19./20. Juni haben 5 THS Hundesportler vom SGHV Lossetal an der diesjährigen THS-Landesmeisterschaft in Dreieich-Offenthal teilgenommen. Darunter auch Malin Hustadt als "Neuling" mit ihrem ersten Start im ersten THS-Jahr auf der Landesmeisterschaft. Bei trockenem Wetter und eher kühleren Temperaturen hatten alle Sportler am Samstag Nachmittag ihre Unterordnungen gelaufen.


Bei Michael, Verena und Frank waren die Unterordnungen wie zu erwarten im hohen 50iger Bereich. Nathalie und Malin hatten leider etwas Pech. Bei Nathalie und Fly wie auch bei Malin und Shira patzten die Sitzübungen (Fly -> Steh statt Sitz/ Shira -> Platz statt Sitz)  daher  "nur" 55 Punkte für Nathalie. 

Malin mit Shira
Malin mit Shira
Nathalie und Fly bei der Stehübung
Nathalie und Fly bei der Stehübung
Frank mit Bob in der Freifolge
Frank mit Bob in der Freifolge
Verena mit Chilly beim Dreisprung
Verena mit Chilly beim Dreisprung

Am Sonntag früh ging es dann wie gewohnt mit den Laufdisziplinen weiter. Am Ende holte Frank den diesjährigen Landesmeistertitel in seiner Altersklasse mit 274 Punkten. Mit einem knappen Vorsprung von 2 Punkten konnte sich erfreulicherweisee Malin Hustadt in ihrem ersten Jahr den Vizemeister-Titel mit 250 Punkten sichern. Wir gratulieren dir Malin. Verena und Nathalie konnten nach ihrem Aufstieg in die nächst höhere Altersklasse ihren Landessieg vom letzten Jahr nicht verteidigen.


Zum ersten Mal stellte der SGHV Lossetal auch eine CSC Jugend-Mannschaft auf der Landesmeisterschaft mit Nathalie, Malin und Verena. Bei den Vorläufen konnten sie sich den 5. Platz sichern und kamen unter die besten 8 Mannschaften - und damit eine Runde weiter in die K.O. Runden. Hier konnte sich unsere Jugendmannschaft bis ins Halbfinale laufen und holten den 4. Platz. Auch hier herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung.

Unser CSC-Team auf der Landesmeisterschaft (v.l.n.r.): Verena mit Chilly, Nathalie mit Fly und Malin mit Shira
Unser CSC-Team auf der Landesmeisterschaft (v.l.n.r.): Verena mit Chilly, Nathalie mit Fly und Malin mit Shira
CSC-Team kurz vorm Start
CSC-Team kurz vorm Start

Wir danken der Mannschaft vom VdH Offenthal für das gelungene Ausrichten der Landesmeisterschaft und gratulieren unseren 5 THS-Sportlern zu ihren guten Leistungen.


THS Kreismeisterschaft beim SGHV Lossetal

In diesem Jahr starteten vier Vereine unserer Kreisgruppe auf der Kreismeisterschaft und zwar GSV Alsfeld,  GSV Gründchen, HSV Lohfelden und unsere Mannschaft vom SGHV Lossetal in den Disziplinen Geländelauf 2.000 m und 5.000 m, Vierkampf 1 und  2 sowie ein Hindernislauf und ein CSC-Wettkampf.

Die Geländeläufe gingen reibungslos um 08.30 Uhr los. Anschließend ging es mit den Unterordnungen für den Vierkampf 1 und 2 weiter. Da dieses Jahr nicht so viele Starter gemeldet waren konnte auch das Hindernislauf-Turnier noch vor der Mittagspause durchgeführt werden, so dass der CSC-Wettkampf gleich nach dem Mittagessen absolviert wurde. Die Siegerehrung fand dann gegen 15.30 Uhr statt.

Unser Verein startete diesmal mit insgesamt acht Teams beim Vierkampf, einem Team im Geländelauf und einer CSC-Mannschaft. Dieses Jahr war unser Verein mit 5 ersten Plätzen und 3 zweiten Plätzen wieder einmal sehr erfolgreich in diesem Wettbewerb. Es freut uns sehr, dass auch unsere Turnier-"Neulinge" Claudia Fiedler und Malin Hustadt in ihrer Altersklasse den ersten Platz belegt haben und Kreismeister geworden sind. Den Tagessieg holte sich unser Jugendmitglied Verena Wonke mit einer Gesamtpunktzahl von 266 Punkten (ganz knapp gefolgt von Nathalie Eikelmann mit 264 Punkten). Nathalie wurde bei der Siegerehrung außerdem mit dem Großen Hundeführersportabzeichen des VDH für ihre sportlichen Leistungen im Hundesport geehrt.


Zum Abschluss möchten wir uns noch bei allen Helfern bedanken, die es möglich gemacht haben, dass dieser Wettkampf wieder ohne Probleme durchgeführt werden konnte. Auch möchten wir uns bei der THS-Leistungsrichterin Constanze Schwab-Winter rechtherzlich bedanken, dass an diesem Tag ein faires Turnier stattgefunden hat.

Starter vom SGHV Lossetal auf der THS Kreismeisterschaft 2010
Starter vom SGHV Lossetal auf der THS Kreismeisterschaft 2010
Download
Ergebnisse-THS-KM-2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 272.4 KB

2009

Nathalie und Fly erreichen auf der VDH Deutschen den Titel

Bei der diesjährigen VDH Deutschen Meisterschaft legte sie  nicht nur die beste Unterordnung mit 60 Punkten vor, sie gewann auch den Wettbewerb. Nathalie startete im VK 2 als jüngste Vierkämpferin der Veranstaltung. Diese fand in diesem Jahr auf Sylt statt. Nach einer harmonischen Anreise mit dem Sylt Shuttle am Samstagmorgen, meldete sich Nathalie nachmittags an. Der regnerische Samstag wich dann am Sonntag schönerem Wetter, dass sich bis zur Siegerehrung hielt.


Der Tag begann mit einer tollen Unterordnung. Nathalie musste als drittletzte Starterin an den Start. Sie führte sehr konzentriert vor, die Freifolge war ohne Beanstandung, Fly absolvierte die gestellte Aufgabe konzentriert. Bei der Sitzübung setzte sich die Hündin schnell, die Platzübung war ebenfalls vorzüglich. Fly lag schnell und kam zügig zu ihrer Hundeführerin. Ein korrektes Vorsitzen, sowie ein schneller Abschluss zeichnete die Übung aus. Das Steh war ebenfalls korrekt. Die Hündin kam wieder schnell rein und rutschte sogar beim Abbremsen zum Vorsitzen kurz auf der Hinterhand bis sie zum Vorsitzen kam. Sie belästigte aber nicht. Der Leistungsrichter vergab die volle Punktzahl mit 60 Punkten.

Nathalie und Fly sind ein eingespieltes Team.
Nathalie und Fly sind ein eingespieltes Team.
Fly nahm das Steh schnell an.
Fly nahm das Steh schnell an.

Bei der VDH Deutschen wird dann nach jeder Disziplin die aktuelle Punktzahl errechnet. Die Startreihenfolge ändert sich dann ständig, d.h. die oder der Führende startet immer als Letzter. Nach der einzigen 60 ziger Unterordnugn musste Nathalie als letzter Starter zum Hürdenlauf. Sie führte sicher vor, Fly war auf einer Höhe bei den Hürden. Das Ergebnis waren der schnellste, fehlerfreie Hürdenlauf in 15,02 sec. Dann kamen zwei Slalomläufe, ebenfalls fehlerfrei mit 17,10 sec und 17, 28 sec. Zum Abschluss liefen Nathalie und Fly zwei Hindernisläufe in 12,24 sec und 12,09 sec wiederum fehlerfrei.


Das Endergebnis waren 276 Punkte, persönliche Bestleistung und der Deutsche Meistertitel des VDH für Nathalie und Fly. Wir möchten uns noch mal bei dem GHSV Sylt für die tolle, reibungslose Durchführung dieser DM bedanken, sowie für die hervorragenden Eindrücke und das einmalige Erlebnis auf Sylt.

Beide Slalom Durchgänge blieben fehlerfrei.
Beide Slalom Durchgänge blieben fehlerfrei.
Nathalie und Fly sind endlich Deutsche Meister.
Nathalie und Fly sind endlich Deutsche Meister.


Nathalie ist Deutsche Vizemeisterin im dhv

Am 06.09.2009 fand die dhv Deutsche Meisterschaft in Nürnberg-Feucht statt. Bei schönem Wetter belegte Nathalie einen hervorragenden 2. Platz.


Nathalie musste sich in diesem Wettkampf mit drei weiteren Starterinnen messen. Sie begann mit einer schönen Freifolge, lediglich beim Tempowechsel zum langsamen Schritt bemängelte der Leistungsrichter einen korrekteren Übergang und nahm dem Team einen Punkt.


Die Sitzübung war ohne Beanstandung, ebenso die Platzübung. Die Hündin kam schnell rein, saß korrekt vor, schneller Abschluss, ein vorzüglich. Dann kam das Malheur. Bei der Stehübung stand Fly kurz, setzte sich dann aber zügig. Die Übung war im mangelhaft und damit 7 Punkte davon. Das kostete die Deutsche Meisterschaft! Die Unterordnungen der letzten drei Turniere waren jeweils mit der Höchstpunktzahl 60 bewertet worden. Man sieht, der Sportkamerad Hund ist halt kein Roboter und das ist wiederum gut so.


Beim Hürdenlauf warf Nathalie noch eine Stange ab, 2 Fehler in 15,90 sec. Dann folgte der Hindernislauf. Im ersten Durchgang 1 Fehler (jetzt warf Fly eine Stange beim Hochweitsprung ab) in 12,87 sec, der zweite Durchgang blieb fehlerfrei in 12,80 sec.

Zum Abschluss des Vierkampfes folgte der Slalomlauf. Beide Durchgänge waren fehlerfrei in 17,46 sec und 17,91 sec. Insgesamt erreichten beide 262 Punkte und mussten sich Lene Herrigel vom HSV Mühlacker geschlagen geben, der wir zu ihren tollen Laufdisziplinen und dem Gewinn der Meisterschaft recht herzlich gratulieren.

Wir möchten uns auch noch einmal beim BLV und der ATM für die tolle Ausrichtung bedanken und freuen uns auf den Saisonabschluss in Sylt bei der VDH Deutschen Meisterschaft im Oktober.

Sieger der Jugendklasse 2009 (v.l.n.r.:) Nathalie Eikelmann (Vizemeisterin); Lene Herrigel (Deutsche Meisterin), Nadia Kieselmann (3. Platz)
Sieger der Jugendklasse 2009 (v.l.n.r.:) Nathalie Eikelmann (Vizemeisterin); Lene Herrigel (Deutsche Meisterin), Nadia Kieselmann (3. Platz)

Sommerfest in Mainflingen gelungen

Wie letztes Jahr fand auch dieses Jahr wieder „das Sommerfest“ mit THS Turnier für Hundesportler an zwei Tagen  beim HSV Mainflingen statt; insgesamt waren es über den gesamten Turnierverlauf ca. 300 Starter in Agility und THS.

Unser Verein konnte dieses Jahr mit einer guten „Truppe“ (4 Vierkämpfer und 3 Hindernisläufer) an diesem gelungenen Sommerfest teilnehmen; der Spaß war hier bei allen groß geschrieben. Wir bedanken uns für die Gastfreundschaft und sprechen wieder einmal ein großes Lob für die gesamte Organisation des Festes aus.


Die meisten vom SGHV Lossetal waren schon am Donnerstag mit Ihren Hunden und Zelten angereist – andere kamen dann am Freitag bzw. Samstag noch hinzu. Das Wetter spielte einigermaßen mit, so dass die Zeltunterkunft für keinen zu einem Abenteuerurlaub mit nassen Füßen wurde. :-)


Am Samstag Morgen dann startete das Sommerfest mit den Begleithundeprüfungen, insgesamt 7 Teams, von denen leider nicht alle ihr Ziel erreicht haben. Wir hoffen aber trotzdem, dass sie es sich nicht so zu Herzen nehmen und beim nächsten Mal alles bestens klappt. Wir wünschen hier viel Glück.


Am Mittag dann startete der Agility-Wettkampf mit Teilnehmern aus der gesamten Umgebung. Es waren so viele Starter, dass es bis zum frühen Abend dauerte bis auch der letzte seinen Parcour geschafft hatte.


Auf dem zweiten Ring fingen gegen 16.30 Uhr die Unterordnungen für die Turnierhundsportler im VK 1 + 2 statt. Die meisten hatten an diesem Tag mit der doch recht großen Hitze mehr oder weniger zu kämpfen und die Ergebnisse fielen sehr unterschiedlich aus. Um 19.00 Uhr war dann für die meisten der erste Teil geschafft und unser Verein widmete sich der Geselligkeit beim gemeinsamen Grillen und ließ die ersten Eindrücke Revue passieren.


Der Sonntag ging früh los für diejenigen, die noch keine Unterordnung gelaufen waren und dieses jetzt nachholen mussten, was sich im Nachhinein nicht unbedingt als schlechter herausstellte, da die Temperaturen doch deutlich angenehmer waren. Im Anschluss ging es mit den Laufdisziplinen im VK 1+2 und dem Hindernislauf bzw. CSC-Wettkampf weiter.


Dieses Jahr waren aus unserem Verein drei neue Hundesportler/innen beim Hindernislauf an den Start gegangen – mit durchweg zufriedenstellendem Erfolg für den allerersten Start bei einem Turnier.
Wir können alles in allem sehr zufrieden sein mit dem Ergebnis. Die Siegerehrung am Sonntag Abend zeigte eindrucksvoll, wie viele Teilnehmer sich hier eingefunden hatten. Unser Verein war dieses Mal mit 2 ersten Plätzen, 3 zweiten Plätzen und 1 dritten Platz in den jeweiligen Disziplinen und Altersgruppen vertreten. Wir bedanken uns recht herzlich für dieses gelungene Sommerfest und freuen uns schon auf das nächste Jahr.


THS Landesmeisterschaft in Offenthal mit beachtenswerten Erfolgen

Am 20. /21. Juni 2009 fand die Landesmeisterschaft des HSVRM beim VdH Offenthal statt. Bei bedecktem, aber zuerst noch trockenem Wetter starteten 4 THS Sportler des SGHV Lossetal am Samstag mit der Unterordnung für VK1 und VK2. Nathalie erreichte mit nur 2 weiteren THS-Sportlern die höchste Punktzahl mit 60 Punkten in der gesamten VK 1+2 Wertung beim Gehorsam. Verena konnte mit der besten Unterordnung (55 Punkte) in ihrer Altersklasse gelassen den nächsten Tag abwarten. Auch Frank Eikelmann hatte sich einen sehr guten Start mit 59 Punkten in der Unterordnung gesichert. Michael Bachmann mit „Nero“ erreichte ebenfalls eine gute Unterordnung mit 56 Punkten. Alles in allem verlief der erste Tag der LM für alle THS Sportler zur vollen Zufriedenheit und guter Hoffnungen auf den nächsten Tag.


Am Sonntag begannen die Laufdisziplinen im Vierkampf wie gewohnt ab 07.00 Uhr. Michael Bachmann mit „Nero“ sowie Nathalie Eikelmann mit „Fly“ waren auf diesen Tag spitze vorbereitet, so dass diese Teams mit 0 Fehlern in allen drei Disziplinen eine Topleistung erbracht haben und beide Landesmeister in ihrer Klasse wurden. Michael erreichte seine bislang höchste Punktzahl von 246 Zählern und Nathalie erreichte insgesamt beachtliche 273 Punkte (ihr bislang zweitbestes Ergebnis).


Verena Wonke musste leider bei ihrem letzen Lauf (Hürden) insgesamt 10 Fehler kassieren, konnte aber trotzdem ihren letztjährigen Landesmeister-Titel verteidigen mit insgesamt doch noch 257 Punkten. Auch Frank Eikelmann blieben leider 4 Fehler beim 1. Durchgang im Hindernislauf nicht erspart, so dass er hier mit insgesamt 267 Punkten (der 1. Platz waren 268 Punkte – super knappes Rennen) den 2. Platz in seiner Altersklasse erreichen konnte.

Das Wetter war an diesem Sonntag nicht immer unser Verbündeter und die Endläufe für CSC und Shorty mussten zeitweise unterbrochen werden, weil eine starke Gewitterschauer die Läufe unmöglich machte und viele Sportler kurzfristig in ihre Autos flüchten ließ.Und auch pünktlich zur Siegerehrung  machte der Wettergott hier keine Ausnahme und testete die Wetterfestigkeit aller Sportler, was aber dem Spaßfaktor insgesamt nicht schadete.

Wir bedanken uns beim VdH Offenthal für das trotzdem gelungene Event (auch hinsichtlich der kurzfristig eingeräumten Grillmöglichkeit) und wünschen allen unseren THS’lern weiterhin viele gute Erfolge und Spaß mit ihren Hunden.

Das erfolgreiche THS-Team vom SGHV Lossetal auf der Landesmeisterschaft 2009
Das erfolgreiche THS-Team vom SGHV Lossetal auf der Landesmeisterschaft 2009

THS Kreismeisterschaft in Alsfeld

Am 03.05.2009 fand beim GSV Alsfeld die Kreismeisterschaft der Kreisgruppe 9 im HSVRM statt. Wie auch im Vorjahr waren die Bedingungen ideal. Das Wetter war strahlend, warm, Regen war nicht in Sicht.

Es starteten Mitglieder der Vereine GSV Alsfeld, GSV Gründchen, HSV Hersfeld-Rotenburg, HSV Lohfelden und dem SGHV Lossetal und stellten sich der Beurteilung durch die Obfrau für Turnierhundsport Ingeborg Klingeberger.


Gestartet wurde in den Disziplinen 2.000 m und 5.000 m Geländelauf, Vierkampf 1 und 2, im Hindernislaufturnier sowie im Mannschaftswettbewerb (Combinations Speed Cup = CSC).

Es ging um 08:00 Uhr mit den Geländeläufen los. Anschließend wurde der Gehorsamsteil absolviert, um dann den Vierkampf mit seinen Laufdisziplinen vor der Mittagspause zu beenden. Nach der Mittagspause fand dann noch das Hindernislaufturnier, sowie der CSC Mannschaftswettkampf statt, bevor um 16:00 Uhr die Siegerehrung den Abschluss der gut organisierten Veranstaltung brachte.

Unser Verein schnitt bei 10 Starts mit 5 mal Platz 1, 2 mal Platz 2 und 3 dritten Plätzen prima ab. Nathalie Eikelmann, Verena Wonke, Michael Bachmann und Corinna Brandau wurden Kreismeister. Michael Bachmann und Frank Eikelmann erreichten beide die besten Unterordnungsergebnisse mit 60 Punkten. Nathalie 59 und Verena 54 Punkte. Alle Teilnehmer haben ihre Chancen für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft gewahrt.

Die erfolgreiche Mannschaft des SGHV Lossetal (v.l.n.r.): Malin Hustadt, Michael Bachmann, Frank Eikelmann, Claudia Fiedler, Nathalie Eikelmann, Verena Wonke Vorne: Tim und Max Bachmann, Corinna Brandau, Jenny Hilgenbac h und Anja Wonke
Die erfolgreiche Mannschaft des SGHV Lossetal (v.l.n.r.): Malin Hustadt, Michael Bachmann, Frank Eikelmann, Claudia Fiedler, Nathalie Eikelmann, Verena Wonke Vorne: Tim und Max Bachmann, Corinna Brandau, Jenny Hilgenbac h und Anja Wonke

FH und VPG Kreismeisterschaft beim ZPHV Werratal

Am 19.04.2009 fand die Kreismeisterschaft der KG 9 beim ZPHV Werratal statt. Für unseren Verein startete der „alte Hase“ und Vorjahressieger in der FH 2 Ernst Güntheroth und in der VPG 3 unser „Newcomer“ Heiko Schaub, der seine erste VPG 3 Prüfung absolvierte.


Ernst erreichte 96 Punkte Vorzüglich und ist damit direkt für die Landesmeisterschaft FH 2 qualifiziert.

Heiko absolvierte eine sehr gute Prüfung mit A: 89, B: 88, C: 93 (insgesamt:  270 Punkte) und konnte sich ebenfalls für die Landesmeisterschaft im August qualifizieren.

Herzlichen Glückwunsch an unsere beiden Vereinsmitglieder zu diesen tollen Ergebnissen.

Teilnehmer (v.l.n.r.): Conny Matthäus, Heiko Schaub, Uwe Spangenberg, Susanne Schwarzer, Monika Weiß, Ernst Güntheroth (KM FH2),Tom Buschbacher (KM VPG3), die beiden Landesverbandshelfer 1. Teil Thorsten Becker, 2. Teil Bernd Wirth
Teilnehmer (v.l.n.r.): Conny Matthäus, Heiko Schaub, Uwe Spangenberg, Susanne Schwarzer, Monika Weiß, Ernst Güntheroth (KM FH2),Tom Buschbacher (KM VPG3), die beiden Landesverbandshelfer 1. Teil Thorsten Becker, 2. Teil Bernd Wirth

Start der THS Turniersaison - Wettkampf in Fulda

Am 05.04.2009 fand für die THS Sportler des SGHV Lossetal das erste Turnier dieser Saison beim VdH Fulda statt. Es starteten Michael Bachmann mit Nero, Frank Eikelmann mit Bob, Nathalie Eikelmann mit Fly, Verena Wonke mit Chilly im Vierkampf und Corinna Brandau im Geländelauf 5.000 m.


Bei schönem und trockenem Wetter konnten alle Starter Erfolge verzeichnen. Corinna lief die 5.000 m in 28:04:12 min, was 187 Punkte ergibt. Verena Wonke erreichte 260 Punkte mit einer 57iger Unterordung. Nathalie Eikelmann erreichte eine 59 Unterordnung und 258 Punkte. Frank Eikelmann erzielte 59 Punkte im Gehorsam und erreichte 239 Punkte. Michael Bachmann belegte hinter Frank den 2. Platz mit 223 Punkten. Alle Hunde mussten nach der Winterpause Punkte in den Laufdisziplinen lassen. Verena erreichte mit 260 Gesamtpunkten das höchste Ergebnis. Vielen Dank an den VdH Fulda für die Ausrichtung des Turnieres und den freundlichen Empfang.

Das erfolgreiche Team (v.l.n.r.): Frank Eikelmann mit Bob, Nathalie Eikelmann mit Fly, Corinna Brandau mit Chery, Verena Wonke mit Chilly , Michael Bachmann mit Nero und Anja Wonke mit Jack
Das erfolgreiche Team (v.l.n.r.): Frank Eikelmann mit Bob, Nathalie Eikelmann mit Fly, Corinna Brandau mit Chery, Verena Wonke mit Chilly , Michael Bachmann mit Nero und Anja Wonke mit Jack

Jahreshauptversammlung

Am 07.02.2009 um 19:00 Uhr fand unsere Jahreshauptversammlung in unserem Vereinsheim statt. Insgesamt 20 Mitglieder und ein Gast hatten den Weg trotz Regen in unser Vereinsheim gefunden.

Nach dem Verlesen des Protokolls gab der 1. Vorsitzende seinen Bericht ab. Dann folgte der Bericht des Kassenwartes, der den Anwesenden mitteilte, dass sich die finanzielle Situation des Vereines um 28% gegenüber 2007 verbessert hat. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassenwart eine sehr gute Arbeit, so dass die Entlastung des Vorstandes für 2008 von den Mitgliedern einstimmig erfolgte. Danach fanden die sportlichen Ehrungen statt.

Vereinsmeister 2008 (v.l.n.r.): Nathalie Eikelmann (THS), Erich Heise (VPG 3), Kevin Knoblich (VPG 1), nicht anwesend Ernst Güntheroth (FH 2)
Vereinsmeister 2008 (v.l.n.r.): Nathalie Eikelmann (THS), Erich Heise (VPG 3), Kevin Knoblich (VPG 1), nicht anwesend Ernst Güntheroth (FH 2)

Folgende Mitglieder wurden Vereinsmeister: Ernst Güntheroth in FH 2 (97 Punkte), Kevin Knoblich in VPG 1 (282 Punkte) Erich Heise in VPG 3 (292 Punkte) und Nathalie Eikelmann im THS (271 Punkte). Außerdem wurde Ernst Güntheroth mit dem Goldenen Hundeführersportabzeichen des VDH mit Kranz geehrt. Anerkennenswert ist die Tatsache, dass die jüngsten Hundesportler Kevin (12 Jahre), Nathalie (13 Jahre) und der älteste Hundeführer Erich (83 Jahre), den anderen Hundeführern unseres Vereines gezeigt haben wie es geht, vor allem mit was für Spitzenergebnissen die Vereinsmeisterschaften erreicht wurden!

Nach der Terminplanung 2009 wurde die Sitzung um 20:10 Uhr geschlossen. Vielen Dank an Waltraud Becker, Elisabeth Brückner und Anja Wonke, die an diesem Abend die Bewirtung übernommen haben.

Falls auch Sie einen Hund besitzen und der Meinung sind, dass ihr Hund besser auf Sie hören sollte, oder Sie sich mit ihm sportlich betätigen möchten, freuen wir uns auf Ihren Besuch in unserem schönen Vereinsgelände in Helsa-Eschenstruth (Wilhelm-Ströpke-Straße). Dienstags ab 16:30 Uhr oder samstags ab 14:30 Uhr. Sie erhalten auch nähere Information über uns bei unserem 1. Vorsitzenden Frank Eikelmann (Tel. 05605/5025) oder unter www.sghv-lossetal.de.


2008

THS-Sommerfest in Mainflingen

Auch dieses Jahr war es wieder soweit, der HSV Mainflingen veranstaltete sein traditionelles Sommerfest am 02. und 03. August 2008. Bei super Wetter trafen sich hier erneut viele begeisterte Hundesportler, diet Teilnehmerzahlen sprechen für sich: VK 1+2 mit insgesamt 49 Startern, 19 Geländeläufer, 29  Teams im Shorty und 18 Mannschaften im CSC.

Am Samstag waren die Unterordnungen an der Reihe. Auch hier wurden viele gute Ergebnisse erzielt, so dass man hier nur ein "super" aussprechen kann. Am Sonntag ging es dann mit den Laufdisziplinen sowie dem Shorty und den CSC-Mannschaften weiter.

Das Sommerfest in Mainflingen ist nicht nur ein Turnier, sondern es ist ein "Fest", wo sich viele Hundesportler treffen, um gemeinsam Hundesport zu betreiben und auch gemeinsam zu feiern. Die zahlreichen Besucher machten dieses Fest wieder zu einem gelungenen Ereignis.

Unser Verein war leider nur durch einen Starter im VK1 vertreten, Michael Bachmann mit seinem Hund Nero. Er absolvierte eine 56er Unterordnung und konnte sich mit guten Zeiten bei den Laufdisziplinen und einer Gesamtpunktzahl von 232 Punkten den 1. Platz in der Behindertenklasse sichern. Michael hatte dieses Jahr tatkräftige Unterstützung durch seine Söhne Dennis, Tim und Max.

Wir möchten uns noch mal recht herzlich beim HSV Mainflingen für dieses schöne und gelungene Turnier/ Fest bedanken.


Kevin Knoblich besteht seine erste Begleithundeprüfung

Kevin Knoblich und Orkan vom Brinkeweg genannt Atti
Kevin Knoblich und Orkan vom Brinkeweg genannt Atti

Am 05. Juli 2008 absolvierte unser Jugendmitglied Kevin Knoblich mit 12 Jahren seine erste Begleithundprüfung. Kevin startete beim SV OG Schauenburg. Er führt erst seit kurzem den Deutschen Schäferhund Orkan vom Brinkeweg genannt Atti. Beide sind ein harmonisches Team, der Schäferhundrüde akzeptiert Kevin hervorragend. Sie sind halt ein Herz und eine Seele.


Entsprechend führte Kevin auch den Rüden vor. Alle Übungen klappten prima bis auf die Sitzübung. Hier machte der Rüde statt dem Sitz ein Steh. Dies war aber der einzige Lapsus, den beide zu verzeichnen hatten. Auch der Verkehrsteil war ohne Beanstandungen, so dass der Leistungsrichter Kevin zu dieser guten Vorstellung gratulierte konnte.


Wir wünschen Kevin und Orkan auf dem weiteren sportlichen Weg alles Gute und viel Erfolg in unserer Jugendgruppe des SGHV Lossetal.


THS LM in Sprendlingen: 5 Starts - 3 Landesmeister

Am 14. und 15. Juni 2008 haben insgesamt 5 Hundesportler vom SGHV Lossetal an der diesjährigen THS-Landesmeisterschaft in Sprendlingen teilgenommen.


Bei vorwiegend trockenem, aber nicht zu heißem Wetter hatten alle Sportler am Samstag Nachmittag den ersten Teil mit Ihrer Unterordnung absolviert, die leider nicht für jeden zur vollen Zufriedenheit ausfiel. Verena konnte sich im Gehorsam mit 54 Punkten schon den zweiten von fünf Plätzen in Ihrer Altersklasse sichern und so relativ ruhig den nächsten Tag angehen. Nathalie hatte leider etwas Pech bei der Unterordnung. Bis fast zum Schluss sah es nach einer 60iger Unterordnung aus – dann kam leider die Steh-Übung (Sitz statt Steh) – und es waren nur 53 Punkte. Wir werden üben! Dieter erreichte 50 Punkte, Michael 53 und Melanie 52.


Am Sonntag früh ging es mit den Laufdisziplinen weiter. Michael Bachmann konnte mit 235 Punkten sein bisher bestes Ergebnis im VK 1 erreichen und wurde so Landesmeister in seiner Alterklasse. Die zweite Landesmeisterin im VK 1 ist Verena (in ihrem ersten THS Jahr) mit insgesamt 262 Punkten; auch sie hat ihre bislang höchste Gesamtpunktzahl erzielt. Mit gleicher Punktzahl wurde auch Nathalie an diesem Tag Landesmeister allerdings im VK 2. Dieter Eberhardt konnte dieses Jahr seinen Titel nicht verteidigen und wurde Vize-Landesmeister mit 259 Punkten. Melanie musste dieses Jahr gegen starke Konkurrenz in ihrer Altersklasse antreten und sicherte sich trotzdem Platz 8.


Nach zwei trockenen Tagen fiel die Siegerehrung leider buchstäblich ins Wasser. Dies tat der insgesamt sehr gut organisierten Veranstaltung vom HSV Sprendlingen keinen Abbruch. Vielen Dank noch einmal an die Mannschaft des HSV Sprendlingen für das Ausrichten der LM, die trotz widriger Umstände eine tolle Veranstaltung aus dem Hut gezaubert haben. Allen 5 THS-Sportlern des SGHV Lossetal dürfen wir noch einmal einen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen aussprechen.


THS Kreismeisterschaft, unser zweites THS Turnier, war ein Erfolg

Am 11.05.2008 fand unser zweites THS Turnier verbunden mit der Kreismeisterschaft der Kreisgruppe 9 - Nordhessen im HSVRM statt. Wie auch im Vorjahr waren die Bedingungen ideal. Zeitweise ging ein leichter Wind, der bei sonst strahlendem, warmen Wetter für leichte Abkühlung sorgte.


Neben den Vereinen der Kreisgruppe wie dem GSV Alsfeld, dem HSV Hersfeld-Rotenburg, dem VfH Empfershausen und dem SGHV Lossetal, traten noch Teilnehmer der Vereine Paderborner Hundefreunde, Brakeler Hundefreunde, sowie dem GHSV Schlangen an, um sich dem Urteil des THS Leistungsrichters Wolfgang Beuthner zu stellen. Gestartet wurde in den Disziplinen 2.000m und 5.000m Geländelauf, Vierkampf 1 und 2, Hindernislaufturnier, sowie dem Mannschaftswettbewerb CSC (Combinations Speed Cup).

Es ging am Sonntag um 08:30 Uhr mit den Geländeläufen los. Anschließend wurde der Gehorsamsteil absolviert, um dann den Vierkampf mit seinen Laufdisziplinen vor der Mittagspause zu beenden. Nach der Mittagspause fand dann das Hindernislaufturnier, sowie der CSC Mannschaftswettkampf statt, bevor um 16:30 Uhr die Siegerehrung den Abschluss der gelungenen Veranstaltung brachte.


Unser Verein schnitt bei 15 Starts mit 11 mal dem 1. Platz 3 mal Platz mit dem 2. Platz und 1 mal mit dem  3. Platz in der CSC Mannschaft als der erfolgreichste Verein  bei diesem Wettbewerb ab. Es freut uns besonders, dass Verena Wonke und Anne-Kathrin Oestreich gegen Konkurrenz – bei ihrem ersten Start im HSVRM für den Verein – auf Anhieb den ersten Platz im Vierkampf erreichten und
somit ihre Chancen für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft gewahrt haben.

Unsere Mannschaft (v.l.n.r.): Dennis Bachmann (Eyco), Frank Eikelmann (Bob), Verena Wonke (Chilly), Michael Bachmann, Melanie Eberhardt (Luna), Nathalie Eikelmann (Fly), Sabrina Bernhardt (Sally), Dieter Eberhardt (Hera) und Anne-Kathrin Oestreich (Senta)
Unsere Mannschaft (v.l.n.r.): Dennis Bachmann (Eyco), Frank Eikelmann (Bob), Verena Wonke (Chilly), Michael Bachmann, Melanie Eberhardt (Luna), Nathalie Eikelmann (Fly), Sabrina Bernhardt (Sally), Dieter Eberhardt (Hera) und Anne-Kathrin Oestreich (Senta)

Bedanken möchten wir uns bei den vielen Helfern, die uns bei diesem Turnier in der Küche, beim Auf- und Abbau der Geräte, in der vielfältigen Vorbereitung, beim Ausfüllen der Prüfungspapiere, als Streckenposten, als Kassenverwaltern, u.s.w. sehr unterstützt haben. Ebenfalls bei den zahlreichen Gästen und Besuchern anderer Vereine, sowie dem THS Leistungsrichter Wolfgang Beuthner für sein fairers Richten. Herzlichen Dank an alle Beteiligten. Wir wünschen unseren Hundesportlern für die Zukunft weiterhin viel Erfolg und Spaß mit euren Hunden.


Verena Wonke besteht ihre erste Begleithundeprüfung

Am 05. April 2008 absolvierte unser Jugendmitglied Verena Wonke mit erst 12 Jahren ihre erste Begleithundprüfung. Sie startete beim SV OG Großalmerode. Das Wetter war, dem April entsprechend, wechselhaft und regnerisch. Es gingen 5 Begleithunde und 4 Schutzhunde an den Start. Verena führte ihre Australian Shepard Mix Hündin Chilly vor, die einen Tag nach der BH erst 16 Monate alt geworden ist.

Verena ging fast wie ein Profi, sehr konzentriert und ruhig an die Sache heran. Die Leinenführigkeit klappte prima, lediglich bei einem Winkel hing die Hündin leicht nach und war am Anfang durch die vielen Menschen leicht unaufmerksam. Bei der Freifolge legte sich die Nervosität, sie war sehr gut. Die Sitzübung vorzüglich. Nach einem schnellen Platz kam die Hündin zügig rein und saß korrekt vor. Bei der Ablage lag die Hündin ordentlich, bellte allerdings im letzten Drittel einige Male die Hundeführerin an. Verena und Chilly zeigten den Zuschauern an diesem Tag die beste BH Prüfung von allen. Auch der Verkehrsteil war ohne Beanstandungen, so dass der Leistungsrichter Karl Krug Verena zu dieser guten Vorstellung gratulierte.


Wir dürfen uns noch einmal bei der OG Großalmerode für die herzliche Aufnahme bedanken und bei dem LR Karl Krug für sein faires Richten. Wir wünschen Verena und Chilly auf dem weiteren sportlichen Weg alles Gute und viel Erfolg.


Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Am 02.02.2008 um 19:00 Uhr fand unsere Jahreshauptversammlung in unserem Vereinsheim statt. Nach den Berichten vom 1. Vorsitzenden und vom Ausbildungswart, gab unser Kassenwart seinen Bericht ab. Die finanzielle Situation blieb konstant. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassenwart sehr gute Arbeit, so dass die Entlastung des Vorstandes für 2007 von den Mitgliedern einstimmig erfolgte.

 

Danach fanden die sportlichen Ehrungen statt. Folgende Mitglieder wurden Vereinsmeister: Erich Heise in FH und Nathalie Eikelmann im THS. Außerdem wurde Nathalie Eikelmann das Goldene dhv Sportnadel verliehen. Frank Eikelmann erhielt ebenfalls die Goldene dhv Sportnadel.

An diesem Abend fanden Neuwahlen des gesamten Vorstandes für die nächste Amtsperiode statt. Der Vorstand setzt sich nun aus folgenden Personen zusammen:

  • 1. Vorsitzender: Frank Eikelmann
  • 2. Vorsitzender: Holger Mattauch
  • Kassenwart: Michael Becker
  • Schriftführerin: Elisabeth Brückner
  • Ausbildungswart: b.a.w. komm. 1.+2. Vorsitzender
  • Platzwart: Michael Bachmann
  • Pressewartin: Sabrina Bernhardt

Anschließend wurden die Organisatoren für die ausstehenden Kreismeisterschaften und Veranstaltungen gewählt. Sabrina Bernhardt (Sommerfest), Melanie Eberhardt (THS KM) und Holger Mattauch (VPG/FH KM). Nach der Terminplanung 2008 wurde die Sitzung um 22:10 Uhr geschlossen. Im Anschluss wurde in lockerer Runde noch eine deftige Gulaschsuppe serviert und untereinander geplaudert. Vielen Dank an Waltraud Becker, die an diesem Abend in der Küche gute Arbeit geleistet hat.


2007

Herbstprüfung verlief trotz Regen und Sturm erfolgreich

Am 11.11.2007 haben wir unsere Herbstprüfung durchgeführt. Es regnete in Strömen, Windböen unterstützten das miserable Wetter noch. Trotzdem stellten sich sechs Begleithunde und sechs Fährtenhunde (alle FH1)  mit ihren Hundeführern den Anforderungen.


Kurz nach neun legten Petra Frommann und Kathi Orthen erst einmal ihren Sachkundenachweis ab. Dann ging es an den praktischen Teil der Begleitundprüfung. Es starteten Petra Frommann mit Sam, Sabrina Bernhardt mit Sally, Karin Stammer mit Anakin, Heike Schröder mit Ajax, Erich Brückner mit Cash und Kathi Orthen mit Bonni.

Nach den Unterordnungen der Begleithunde fuhren wir ins Fährtengelände. Dort angekommen wurde die Startreihenfolge ausgelost. Karin Stammer mit Uran ging als erste an den Start. Schon beim Abgang blies der Sturm dem Rüden die Fährtenstraße frontal entgegen. Damit tat sich Uran sehr schwer, kämpfte sich aber durch die Fährte und erreichte 70 Punkte (B). Als zweiter legte Ernst Güntheroth mit Kosmo eine fast vorzügliche Leistung hin. Nach toller Sucharbeit verlor er nur bei den Gegenständen seine Punkte. 95 Punkte (SG) wurden gutgeschrieben. Als dritter Starter kam unser dienstältester Hundeführer Erich Heise (83 Jahre) mit Orkan zum Zuge. Orkan zeigte eine ruhige, zielstrebige Arbeit ohne Beanstandungen. Somit war die Höchstpunktzahl von 100 Punkten fällig. Als vierter startete Rudolf Roemer mit Btli. Er verlor nur 2 Punkte, 98 Zähler (V) wurden notiert. Als letzter Starter suchte Ernst Güntheroth mit Ax. Dem Rüden unterliefen nur wenige kleine Fehler, die insgesamt 3 Punkte kosteten und damit blieben 97 Punkte (V). Trotz dieser widrigen Wetterverhältnisse, wurden solche tollen Leistungen erbracht! Dies spricht für die Qualität der Hundeführer ihre Hunde nicht nur bei schönem Wetter auszubilden, sondern sie auch auf schlechte Wetterbedingungen vorzubereiten.


Nach einem tollen Mittagessen, dass von der Ehefrau unseres 2. Vorsitzenden Elke Mattauch zubereitet worden war, ging es an den Verkehrsteil (Verkehrssicherheitsprüfung) für die Begleithunde. Mit dem erfolgreichen Verkehrsteil hatten alle 5 Hunde ihre erste Begleithundpürung in der Leistungsurkunde.


Nachdem die Papiere ausgefüllt worden waren, wurde die Siegerehrung durchgeführt. Dabei konnte Erich Heise den Wanderpokal für den Vereinsmeister FH1 2007 entgegennehmen.

Bedanken möchten wir uns bei der Bewirtung, bei den Fährtenlegern, bei den vielen Helfern, auch in der Vorbereitung dieser Veranstaltung und natürlich bei dem Leistungsrichter (LR) Otto Kolshorn, der den kurzfristig erkrankten LR Gunter Weber, hervorragend vertrat. An dieser Stelle wünschen wir Gunter gute Besserung.

Nach der Siegerehrung wurde noch gemütlich bei Kaffee und Kuchen geklönt und gefeiert.


THS VDH DM Marl: Nathalie legt beste Unterordnung vor - Ziel trotzdem (noch) nicht erreicht

Am 23.09.2007 fand die 1. VDH Deutsche Meisterschaft in Marl statt. Bei sonnigem Wetter erzielten die Sportler des HSVRM tolle Ergebnisse.

Unsere Nathalie startete im VK 2 als jüngste Teilnehmerin (gerade mal 6 Tage vorher 12 Jahre geworden) gegen starke ältere Konkurrenz (14-16 Jahre).

Der Tag begann mit einer tollen Unterordnung. Eine kleine Hilfe bei der Sitzübung und ein leicht schräges Vorsitzen nach der Stehübung kosteten 2 Fehlerpunkte, so dass 58 Punkte zu verzeichnen waren. Dies war auch die einzige vorzügliche Unterordnung in dieser Altersklasse an diesem Tag. Die zweitbeste Unterordnung lag bei 55 Punkte SG.


So prima, wie Fly und Nathalie starteten, ging es dann leider nicht mehr weiter.
Bei dem Hürdenlauf musste Nathalie durch Vorprellen der Hündin das Tempo aus dem Lauf nehmen. Ergebnis: 20,16 Sekunden mit 0 Fehlern. Der erste Slalomlauf war mit 18,88 Punkten und 0 Fehlern noch OK. Im zweiten Slalomlauf schoss die Hündin allerdings an zwei Toren vorbei, Nathalie reduzierte wiederum das Tempo: 22,78 sek. plus 8 Fehler. Auch im ersten Hindernislauf lief die Hündin, wie von der Tarantel gestochen, ab dem Laufdiel an mehreren Hindernissen vorbei. Nathalie blieb stehen, bewies Nerven wie Drahtseile und rief die Hündin zu sich zurück. Erst dann ging es weiter und die restlichen Hindernisse wurden fehlerfrei gemeistert. 16,89 sek. plus 12 Fehler. Im zweiten Hindernislauf war die Hündin wieder auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Sie lief diese Durchlauf fehlerfrei, reagierte auf dem Laufdiel auf das Kommando Platz sofort und lies sich wieder gut lenken. 14,98 sek. mit 0 Fehlern wurden vermerkt.

Insgesamt erreichte das Team 234 Punkte und belegte Platz 10. Ohne Fehler und mit den entsprechenden Zeiten hätte Nathalie einen Platz unter den ersten fünf belegen können. Wenn das Wörtchen wenn nicht wäre. Man merkte wieder einmal, dass wir mit einem Tier unseren Sport ausüben. Auch ein gut trainierter Hund ist keine Maschine und das ist auch gut so. Dieses Wochenende war trotz allem ein sehr lehrreiches, bei dem wir viele Erkenntnisse für die weitere Ausbildung der Hündin und der Hundeführerin gesammelt haben. Durch die tolle und spannende Veranstaltung der 1. VDH DM THS hat der Verband für das Deutsche Hundewesen (VDH) unserem Turnierhundsport eine enorme Aufwertung und Anerkennung zuteil werden lassen.


THS dhv DM Wesel: Nathalie wieder mit bester Unterordnung am Ende Platz 3 für eine Top Vorstellung

Am 07.09.2007 fand die dhv Deutsche Meisterschaft in Wesel statt. Bei durchwachsenem Wetter belegte Nathalie einen hervorragenden 3. Platz.
Nathalie musste sich mit 8 weiteren Starterinnen messen. Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo die Hündin ein wenig von der Rolle war (VDH DM in Marl Platz 10), führte Nathalie in diesem Jahr Fly sehr konzentriert vor. Die gute Vorbereitung zahlte sich bei dem gesamten Wettkampf aus. Die Unterordnung absolvierte sie, bis auf eine etwas zu große Kehrtwendung von Fly, ohne Fehler. Bei dieser Wendung kam ein Punkt zum Abzug, so dass Nathalie und Fly 59 Punkte verbuchen konnten. Dies war auch die einzige vorzügliche Unterordnung in dieser Altersklasse an diesem Tag. Die zweitbeste Unterordnung in Nathalies Altersklasse betrug nur 55 Punkte SG.


Dann folgte der Slalomlauf. Im ersten Durchgang war die Welt noch in Ordnung. Ein fehlerfreier Lauf in 17,30 sec. waren der Lohn. Am Start des zweiten Durchganges lies sich die Hündin allerdings ablenken, schaute nach links zum Publikum und war nicht ganz bei der Sache. Sie lief das erste Tor gerade an, sprang dann aber links an der Slalomstange vorbei insgesamt 17,65 sec. und  4 Fehlerpunkte.

Anschließend ging es zum Hürdenlauf. Hier lief wieder alles bestens. Ein fehlerfreier Lauf in 16,69 sec. waren der Lohn.

Abschließend mussten beide noch den Hindernislauf bestreiten. Beide Läufe waren wiederum fehlerfrei in 11,10 sec. und 12,70 sec.

Insgesamt erreichten beide 270 Punkte und landeten mit dem 3. Platz auf dem Siegertreppchen.


Was uns sehr gut gefallen hat, ist der sicherlich respektvolle Umgang der Teilnehmerinnen untereinander, der stets freundlich und hilfsbereit war. An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal für die Sportsalbe bedanken, die Nathalie für eine Zerrung von ihrer Mitstreiterin Miriam Hahne bekam. Dies zeugt von wahrem Sportsgeist!

Wir möchten uns auch noch einmal beim DSV für die tolle Ausrichtung bedanken und freuen uns auf den Saisonabschluss in Mühlacker bei der VDH Deutschen Meisterschaft im Oktober.


THS-Turnier am 26.08.2007 in Trebur

Am 26.08.2007 haben wir mit  Petra Frommann und Renee Haakmann im Hindernislauf und Dieter Eberhardt und Melanie Eberhardt im Vierkampf 1 (VK1) und Shorty am THS-Turnier in Trebur (Süd Hessen) teilgenommen.


Trotz nicht also guter Unterordnungen im VK 1 mit jeweils 49 Punkten können Dieter Eberhardt mit 250 Punkten und den 2. Platz, sowie Melanie Eberhardt mit 232 Punkten und den 3. Platz von 6 Startern in ihrer Altersklasse mit ihrem Ergebnis zu frieden sein.

 Petra Frommann mit ihrem Hund Sam startet zum ersten Mal bei einem Hindernislauf und erreichte mit 45 Punkten und einen guten 8 Platz von 11 Startern in ihrer Altersklasse.

Zum ersten Mal traten im Shorty (Mannschaftswettkampf) Melanie mit Luna und Dieter mit Hera als Mannschaft an. Mit einer Laufzeit (zwei Durchgänge) insgesamt von 24,85 Sek. und null Fehlerpunkten erreichten sie einen tollen 4. Platz von 15 Mannschaften.


Wettkampf-Gespann auf sechs Beinen
Kreismeisterschaft: Mensch und Hund müssen beim Turnierhundsport harmonieren, um Erfolg zu haben

Download
Bericht aus der HNA vom 05.07.2007
HNA-2007-07-05.pdf
Adobe Acrobat Dokument 131.2 KB

Lossetal auf dem Treppchen: Siege für den Hundesportverein

Download
Bericht aus der HNA vom 10.05.2007
HNA-2007-05-10.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.1 KB

Jahreshauptversammlung verlief harmonisch

Am 03.02.2007 um 20:00 Uhr fand unsere Jahreshauptversammlung in unserem Vereinsheim statt.
Die Berichte des 1. Vorsitzenden Frank Eikelmann und des Übungswartes Holger Mattauch enthielten einen umfassenden Rückblick über die Geschehnisse des vergangenen Jahres. Unser Kassenwart Michael Becker gab den Vereinsmitgliedern einen Überblick über die Ein- und Ausgaben die in dem letzten Jahr getätigt wurden. Die finanzielle Situation des Vereines ist trotz enormer Investitionen wie z.B. Einbau einer neuen Küche, komplette Gasbetankung, Instandsetzung der THS-Geräte, etc. konstant geblieben. Dies ist vor allem auf die engagierte Bewirtung von Melanie und Dieter Eberhardt zurückzuführen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an die Mitglieder, die unseren Verein unterstützt und gefördert haben. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Kassenwart eine sehr gute Arbeit, so dass die Entlastung des Vorstandes für 2006 von den Mitgliedern selbstverständlich erfolgte.


Danach fanden die sportlichen Ehrungen statt. Folgende Mitglieder wurden Vereinsmeister: Rudolf Roemer in FH, Karin Stammer in VPG 2, Karl Lerch in VPG 3 und Frank Eikelmann im THS. Außerdem wurde Nathalie Eikelmann als erfolgreichste jüngste Hundeführerin unseres Verein geehrt.

An diesem Abend fanden auch Neuwahlen von Teilen des Vorstandes für ein Jahr statt, da zum Teil einzelne Personen im letzten Jahr ihre Ämter niedergelegt hatten. Der Vorstand setzt sich nun aus folgenden Personen zusammen:

  • 1. Vorsitzender: Frank Eikelmann
  • 2. Vorsitzender: Holger Mattauch
  • Kassenwart: Michael Becker
  • Schriftführerin: Elisabeth Brückner
  • Ausbildungswart: Michael Bachmann
  • Platzwart: Dieter Eberhardt
  • Pressewartin: Melanie Eberhardt

Nach einer einstimmigen Satzungsänderung und weiteren Terminergänzungen wurde die Sitzung um 21:35 Uhr geschlossen. Im Anschluss wurde in lockerer Runde noch ein leckeres Abendessen serviert und fröhlich untereinander geplaudert. Vielen Dank an die Küchencrew Eberhardt, die an diesem Abend gute Arbeit geleistet hat.

Falls auch Sie einen Hund besitzen und der Meinung sind, dass ihr Hund besser auf Sie hören sollte oder Sie sich mit ihm sportlich betätigen möchten, freuen wir uns auf Ihren Besuch in unserem schönen Vereinsgelände in Helsa-Eschenstruth (Wilhelm-Ströpke-Straße).

Dienstags ab 18:00 Uhr oder Samstags ab 15:00 Uhr. Sie erhalten auch nähere Information über uns bei unserem 1. Vorsitzenden Frank Eikelmann (Tel. 05605/5025) oder unter www.sghv-lossetal.de.


2006

Herbstprüfung mit Vereinsmeisterschaft

Am 15.10.2006 fand seit langer Zeit wieder eine Herbstprüfung mit der Austragung der Vereinsmeisterschaft statt. Nach einem guten Mittagessen, dass von unseren "Küchenmeistern" Melanie und Dieter Eberhardt gekocht wurde, fand am Nachmittag (nach dem Ausfüllen der Papiere) die Abschlussbesprechung statt. Unser Prüfungsleiter, Erwin Brückner, konnte danach die Papiere überreichen. Bei bestem Wetter stellten sich unter den kritischen Augen des Leistungsrichters Manfred Motz 12 Hunde mit ihren Hundeführern den einzelnen Prüfungsdisziplinen.

Am frühen Morgen ging es als erstes in die Fährte. Dort starteten in der Fährtenhundprüfung 1 unser Mitglied Rudolf Roemer mit Btli und erreichte 93 Punkte und ein "sehr gut" (SG).
Manfred Petri vom Zoll- und Polizeihundeverein Werratal startete in der Fährtenhundprüfung 3. Er erreichte mit seinem Schäferhund Apollo 90 Punkte und ebenfalls ein SG.

Karin Stammer startete mit ihrem Schäferhund Uran zum ersten Mal in der Vielseitigkeitsprüfung für Gebrauchshunde (VPG) der Stufe 2. Sie erreichte in der Fährte das beste Ergebnis des Tages mit 97 Punkten (von max. 100 Punkten) und der Note "vorzüglich" (V). Karl Lerch ging mit seinem Malinois-Rüden Eyck in der VPG 3 an den Start. Eyck suchte mit 91 Punkten ebenfalls ein SG.

Nach der Fährtenarbeit ging es auf den Übungsplatz unseres Vereins. Dort fand dann der Gehorsamsteil statt. Es stellten sich 5 Hundeführer mit sechs Hunden zur Begleithundeprüfung. Frank Eikelmann mit Border-Collie Hündin Fly, Michael Bachmann mit seinem schwarzen Schäferhund-Rüden Eyco und seinem weißen Schäferhund-Rüden Nero, Dieter Eberhardt mit der Schäferhündin Hera (alle SGHV Lossetal), Volker Hippe mit Mischlingshündin Leica und Lydia Hippe mit ihrer Mischlingshündin Nena (beide Brakeler Hundefreunde).

Alle Beteiligten legten erfolgreich die BH-Prüfung ab (außer Lydia- deren Hündin war während der Ablage aufgestanden und verfehlte somit knapp die erforderliche Punktzahl). Sie ist guter Dinge, die Hündin wird die Prüfung sicher demnächst bestehen.

Karin Stammer  erreichte im Gehorsamsteil der VPG Prüfung 84 Punkte (G); Karl Lerch 90 Punkte (SG). Beide bestanden auch die Abteilung C (Schutzdienst) mit 89 und 90 Punkten.

Unsere Vereinsmeister 2006 im Schutzhund sind  Rudolf Roemer mit Btli in der Fährte, Karin Stammer im VPG 2 und Karl Lerch im VPG 3. Frank Eikelmann wurde Vereinsmeister im Turnierhundsport.


Der Vorsitzende bedankte sich am Schluss noch einmal bei allen Mitgliedern und den vielen Helfern unseres Vereines, sowie bei den Gasthundeführern Manfred Petri, Volker und Lydia Hippe für ihre Teilnahme an unserer Prüfung.

Dank sagen möchten wir auch an dieser Stelle den ortsansässigen Landwirten und Jagdpächtern für das Bereitstellen des Fährtengeländes.

Falls wir Ihr Interesse für eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung mit Ihrem Hund geweckt haben, freuen wir uns auf Ihren Besuch auf unserem schönen Vereinsgelände in Helsa-Eschenstruth (Wilhelm-Ströpke-Straße) zu den offiziellen Trainingszeiten.

Teilnehmer an der Herbstrpüfung (v.l.n.r.): Frank Eikelmann, Karin Stammer, Michael Bachmann mit Sohn Tim, Dieter Eberhardt, Rudolf Roemer, Karl Lerch
Teilnehmer an der Herbstrpüfung (v.l.n.r.): Frank Eikelmann, Karin Stammer, Michael Bachmann mit Sohn Tim, Dieter Eberhardt, Rudolf Roemer, Karl Lerch

Auf den Hund gekommen: Schutz- und Gebrauchshundeverein Lossetal bietet Sport für Tier und Halter

Download
Bericht aus der HNA vom 09.09.2006
HNA-2006-09-09.pdf
Adobe Acrobat Dokument 190.6 KB

SGHV Lossetal ist erfolgreichster Verein bei der THS Kreismeisterschaft

Am 14. Mai 2006 fand die THS Kreismeisterschaft in Empfershausen statt. Der SGHV Lossetal schnitt als erfolgreichster Verein bei dieser Meisterschaft ab.

Nathalie Eikelmann hat im 2.000 m Geländelauf mit einer Laufzeit von 09:58 min. als jüngste Teilnehmerin sämtliche Erwachsene in die Schranken verwiesen. Mit einer wirklich kämpferischen Leistung (sie hatte sich total verausgabt), belegte sie den 1. Platz vor allen anderen 2.000 m Läufern, auch den Erwachsenen!

Nathalie wurde auch in ihrer Altersklasse 1. beim Hindernislauf und Kreismeisterin. Melanie Eberhardt wurde mit 236 Punkten 2. im Vierkampf und Kreismeisterin im Hindernislauf. Ihr Mann, Dieter Eberhardt, wurde ebenfalls 2. im Vierkampf (um ein Haar wäre er erster geworden, leider konnte er den zweiten Slalomlauf nicht zu Ende laufen, weil er umgeknickt war - keine Wertung - und seine Hündin machte einen groben Fehler in der Unterordnung; statt Platz ein Sitz). Er wurde aber Kreismeister im Hindernislauf.

Frank Eikelmann wurde Kreismeister im Vierkampf. Durch die einige 60iger Unterordnung an diesem Tag wurde er Tagessieger.

Fazit: von 7 Starts  5x Platz 1 und 2x Platz 2 sowie den Tagessieg. Was wollen wir mehr?

Unsere Starter mit sechs Pokalen (v.l.n.r.): Dieter Eberhardt, Frank Eikelmann, Nathalie Eikelmann, Melanie Eberhardt
Unsere Starter mit sechs Pokalen (v.l.n.r.): Dieter Eberhardt, Frank Eikelmann, Nathalie Eikelmann, Melanie Eberhardt

2003

Ein eingeschworenes Team schreibt THS-Geschichte:
Nathalie und "Ronja" sind Spitze

Download
Bericht aus der Hundewelt Ausgabe 12/2003
Hundewelt-2003-12.pdf
Adobe Acrobat Dokument 558.2 KB